Zum Inhalt
Zum Inhalt
englisch
  Kontakt Sitemap Impressum
World Affairs Online
Home > Fachinformationsverbund > Information | Mitglieder | Partner | Geschichte

FIV – Fachinformationsverbund Internationale Beziehungen und Länderkunde

Der FIV – Fachinformationsverbund Internationale Beziehungen und Länderkunde ist ein in Deutschland einmaliges, mit Bundesmitteln gefördertes Kooperationsmodell für den arbeitsteiligen Aufbau einer wissenschaftlichen Datenbank.

Unter Federführung der Stiftung Wissenschaft und Politik arbeiten im Fachinformationsverbund die Bibliotheken und Dokumentationszentren von elf deutschen Forschungsinstituten zusammen. Alle Mitgliedsinstitute sind mehrheitlich öffentlich finanziert und auf den Gebieten Internationale Beziehungen, Außen- und Sicherheitspolitik oder Regionalwissenschaften tätig.

Das Kooperationsmodell basiert

  • auf der Arbeitsteilung beim Auswerten und Bereitstellen fachlich relevanter, wissenschaftlicher Literatur
  • auf der gemeinsamen Nutzung einer zentralen Verbunddatenbank für die Recherche und den Dateninput
  • auf der gemeinsamen Erarbeitung und Anwendung methodischer Instrumente, wie dem in europäischer Kooperation erarbeiteten multilingualen Fachthesaurus Internationale Beziehungen und Länderkunde
  • auf sehr flexiblen Einsatzmöglickeiten der Datenbank für institutsspezifische oder Verbundzwecke

Zweck des Verbundes ist

  • die Versorgung von Bundesregierung, Bundestag und Bundesministerien mit wissenschaftlichen Informationsdienstleistungen
  • die Bereitstellung eines qualitätsgesicherten, umfassenden Angebots an fachlich relevanten Literaturinformationen für die Mitgliedsinstitute
  • die Bereitstellung einer Literaturdatenbank für die Fachöffentlichkeit als Infrastrukturmaßnahme im Rahmen der Fachinformationsprogramme der Bundesregierung

Die Bundesregierung fördert den Fachinformationsverbund kontinuierlich seit 1986, urspünglich in Form von Projektfinanzierungen und seit 2001 in Form von jährlichen Zuwendungen, die im Haushalt des federführenden Instituts etatisiert sind.

Gegenwärtige Projekte des Fachinformationsverbundes:

Als technische Basis der zentralen Datenbank des Fachinformationsverbundes und des IREON-Portals dient das Datenbanksystem SydneyPLUS von Lucidea.

Neu: Kooperation mit den deutschen Bibliotheksverbünden

WAO ist jetzt auch Bestandteil der Kataloge der deutschen Bibliotheksverbünde. Alle Aufsätze, E-Paper und Monographien aus WAO finden Sie auch


IREON-Relaunch, jetzt mit ECONIS-Daten

IREON – das Fachportal für Internationale Beziehungen und Länderkunde hat eine neue technische Basis und einen zusätzlichen wirtschaftspolitischen Schwerpunkt erhalten.

Neu hinzugekommen sind:

  • ECONIS – Fachdatenbank der Dt. Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften, Kiel
  • SCIENCES PO – ein fachbezogener Ausschnitt aus der Aufsatzdatenbank von Sciences Po, Paris (abgeschlossener Bestand)

Im neuen IREON finden Sie weiterhin die Literaturnachweise (und ggfs. Links zum Volltext) aus

  • WAO – World Affairs Online
  • WAO – Abkommen mit ausgewählten internationalen sicherheitspolitischen Verträgen und UN-Sicherheitsratsresolutionen
  • LITDOK – Literaturdatenbank der GIZ (ehem. InWEnt) mit entwicklungspolitischem Schwerpunkt
  • FES – Bibliotheksdatenbank der Friedrich-Ebert-Stiftung mit sozialpolitischem Schwerpunkt.

Thesaurus

Der Europäische Thesaurus Internationale Beziehungen und Länderkunde ist in einer siebensprachigen gedruckten Ausgabe erhältlich.
Er ist online zugänglich im IREON-Portal.

Stufen der Entwicklung des Fachinformationsverbundes

Kurzfassung
Langfassung (Herunterladen als PDF-Datei)

 

© 2005-2017 Stiftung Wissenschaft und Politik, 10719 Berlin für den FIV - Fachinformationsverbund Internationale Beziehungen und Länderkunde